zur Navigation springen

Dorothea Grage feiert heute ihren 102. Geburtstag

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

„Viel Ruhe und eine gute Creme“, antwortet Dorothea Grage aus dem Dana-Pflegeheim Am Kiebitzberg in Neustadt verschmitzt, wenn man sie nach einem Rezept fragt, wie man 102 Jahre alt werden kann. Diesen hohen Geburtstag feiert die ausgesprochen rüstige Jubilarin heute bei guter Gesundheit. Zum Festtag hat die Schwiegertochter einen kleinen Empfang mit Freunden, Pastor Jens Rathjen und Vertretern Neustadts im Wohnbereich 1 des Pflegeheims organisiert.

Eigentlich stammt Dorothea Grage aus Mönkeberg bei Kiel. Sie war zeitlebens in der Hauswirtschaft tätig, heiratete 1937 ihren Mann, der Kraftfahrer war und 2010 starb. Seit Februar 2006 lebt Dorothea Grage im Pflegeheim Am Kiebitzberg. „Es ist hier sehr nett und sehr sauber“, sagt sie mit fester Stimme. Sie freue sich über viele Veranstaltungen. Essen und Trinken seien immer gut. Dorothea Grage isst bei Dana am liebsten Pasteten mit Hühnerfleisch.

Dorothea Grage gilt bei den Pflegekräften aber auch ihren Mitbewohnern als eine sehr gesellige Frau. Sie ist immer für einen kleinen Klönschnack zu haben, feiert gern Feste und nimmt regelmäßig an den vielfältigen Veranstaltungen im Pflegeheim teil. Noch heute unternimmt die Jubilarin kleinere Spaziergänge allein. Weitere Wege geht sie gern in Begleitung. Und danach geht es in ihre gemütliche Wohnung zum Lesen von Zeitschriften.

Bei den Mitarbeitern und -Bewohnern des Pflegeheims gilt Dorothea Grage als Genussmensch: Sie isst sehr gern – „mäßig, aber dafür regelmäßig“, wie sie schmunzelt. Sie gönne sich viel Ruhe und eine gute Creme. Grage achte auch mit 102 Jahren auf ihr Erscheinungsbild und ein stets gepflegtes Aussehen.

zur Startseite

von
erstellt am 12.Apr.2016 | 17:58 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen