zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

18. Dezember 2017 | 14:37 Uhr

Dominik Palazzoni schießt das Siegtor

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Eutin 08 II besiegte in der Kreisliga Ostholstein den FC Scharbeutz mit 1:0 (1:0). Die Gäste aus Eutin übten von Beginn an Druck auf die Gastgeber aus.

Es gelang ihnen früh, den Scharbeutzern ihr Spiel aufzudrücken, während Scharbeutz zwar gewohnt kämpferisch agierte, doch wenig Akzente in der Offensive setzte. Nach einem Querpass von Tom Roskot erzielte Dominik Palazzoni aus kurzer Distanz das entscheidende Tor zum 1:0 (11.). Auch in der Folgezeit verbuchten die Eutiner mehr Torchancen. Nach dem Seitenwechsel besaßen die Gastgeber leichte spielerische Vorteile. Manuel Raton-Besch traf in der 47. Minute nur die Latte. Eutin kam mit Kontern gefährlich vor das Scharbeutzer Tor, doch beide Teams vermochten aus den Chancen nichts mehr zu machen. „Ein Punkt wäre gerecht gewesen. In der ersten Hälfte lief nicht viel bei uns zusammen. In den zweiten 45 Minuten hatten wir etwas mehr vom Spiel. Es war eine Partie auf Augenhöhe, doch ein Punkt sollte nicht sein“, sagte der Scharbeutzer Trainer Dennis Rosenlöcher nach dem Abpfiff. „Es war ein knapp verdienter Sieg. Aber wir waren auch nicht viel besser als Scharbeutz. Die Partie lief auf Augenhöhe, war spielerisch nicht so toll, dafür kämpferisch von beiden Seiten stark geführt“, lautete das Fazit des Eutiner Co-Trainers Christoph Wohlert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen