Dörte Holst geht in den Ruhestand

Dörte Holst unterrichtete seit 1982 an der Malenter Schule an den Auewiesen.
Dörte Holst unterrichtete seit 1982 an der Malenter Schule an den Auewiesen.

von
07. Juli 2018, 15:24 Uhr

Dörte Holst geht zum erste Mal in die Ferien, ohne den Beginn des neuen Schuljahres im Blick zu haben: Die „dienstälteste“ Lehrkraft der Schule an den Auewiesen wurde zum Ende des Schuljahres mit einer Feier im Schulgarten vom Kollegium verabschiedet.

Seit 1982 unterrichtete Dörte Holst in Malente, hat fünf Schulleiter erlebt. Neben den Fächern Englisch und Sport, die sie studiert hatte, unterrichtete sie Gestalten, Textiles Werken, Musik und Verbraucherbildung – und das immer mit Leidenschaft und sehr engagiert.

Jahrelang leitete sie die Fachschaft Englisch, begleitet von vielen pragmatischen Ideen. Viele Jugendliche lernten von Dörte Holst Nähen, hatten dabei viel Spaß und Freude an der Herstellung kleiner Federtaschen oder auch von Wandteppichen für die Klassenräume.

Das Schulleben bereicherte sie mit der Theater-AG, teilweise schrieb sie Theaterstücke und Musicals selbst, außerdem bot sie den Wahlpflichtunterricht Gestalten an.

Nicht zuletzt hat sie viele Sportturniere organisiert – selbst am Tag der Verabschiedung vormittags noch ein Sportfest für alle Schüler. Im Ruhestand freut sich die engagierte Pädagogin auf die Zeit, die sie nun für Enkelkinder, ihren Mann und für Reisen hat.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen