zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

25. November 2017 | 03:17 Uhr

DLRG öffnet Sparte für Stehend-Paddler

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 08.Mai.2017 | 11:26 Uhr

Die DLRG Eutin hat während der Landesgartenschau 2016 Tretboote und Stand-up-Paddling-Zubehör verliehen. Die Tretboote wurden wieder verkauft, wie die DLRG mitteilt, aber das Stand-up-Paddel-Zubehör sei im Verein verblieben. Es könne nämlich auch als Rettungsbretter unter anderem bei der Absicherung von Freiwasser-Schwimmveranstaltungen genutzt werden.

Da es sich um sehr hochwertiges Sportgerät handelt, soll Stand-Up-Paddling (SUP) als neue Sparte im Verein etabliert werden. Das erste Training habe am Wochenende stattgefunden. Bei kaum Wind, milden Lufttemperaturen und ohne Regen ging es, so der Bericht, an der Schwimmhalle los, in die Stadtbucht hinein, um die Fasaneninsel herum und wieder zurück.

In Zukunft werden regelmäßige Trainings stattfinden, aber auch Fahrten zum Beispiel rund um die Lübecker Altstadt oder SUP-Polo. Auch an Veranstaltungen wie der Ancora-Boat-Show, dem Eutiner Stadtfest oder dem Seepark-Fest wird die SUP-Sparte sich beteiligen, wie der Verein sagte.

Wer beim SUP der DLRG Eutin mitmachen will, hat am Sonnabend, 13. Mai, die Gelegenheit dazu. Infos gibt es mit einer E-Mail an tl@eutin. dlrg.de.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen