Diskussion um gefällte Bäume

So ist der Wisserplatz geplant.
So ist der Wisserplatz geplant.

Avatar_shz von
03. März 2018, 00:55 Uhr

Im Rahmen der Einwohnerfragestunde und während des Ortstermines äußerten Bürger ihren Unmut über die gefällten Bäume am Wisserplatz rund um die Dumm-Hans-Figur „Was ist nur aus unserem schönen Eutin geworden“, fragte Sylvia Hansen den Ausschuss für Stadtentwicklung und warf Politik und Verwaltung vor, dass die bisherige Sanierung die Altstadt aus ihrer Sicht eher steril gemacht habe. „Eins mit der Natur war das Motto der Gartenschau. Wo sind wir denn jetzt noch eins mit der Natur, wenn wir Bäume fällen, wo noch gar nicht gebaut wird?“, fragte Hansen. Sie sei erstmals in einem Ausschuss, „weil ich einfach traurig bin“ – und damit stehe sie nicht allein.

Bürgermeister Carsten Behnk begründete die Fällarbeiten mit Fristen: „Wir sind da schon tätig geworden, weil es den Beschluss zur Gestaltung gab und wir nur bis 28. Februar fällen dürfen. Dort wird auch wieder ein Baum gepflanzt.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen