Diesel-Skandal: VW plant Eintauschprämie

shz.de von
25. Oktober 2015, 17:49 Uhr

Der VW-Konzern erwägt für die Rückrufaktion der 2,4 Millionen Diesel hierzulande auch Eintauschprämien als Alternative zur Nachbesserung. Bei der Idee, wonach VW die Wagen in Zahlung nehmen und gleichzeitig Zusatzanreize für einen Neuwagenkauf setzen könnte, ist der1,6-Liter-Motor im Fokus. Bei ihm müssen neben dem Softwareupdate auch Bauteile eingesetzt werden. Wirtschaft

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen