Die Vernetzung wichtiger „Vitalfunktionen“

Passt der Schlüssel? Nick (9) versucht am Stand der Volksbank sein Glück.
Passt der Schlüssel? Nick (9) versucht am Stand der Volksbank sein Glück.

Die 7. Haus- und Gartenmesse in Schürsdorf stellte am Wochenende moderne technische Lösungen in den Blickpunkt

von
17. April 2016, 16:45 Uhr

Schon Sonnabendvormittag zeugte einvoll besetzter Parkplatz von dem regen Interesse, das der 7. Haus- und Garten-Messe im Blumen- und Pflanzenmarkt Erich Rahlf & Söhne entgegengebracht wurde. Die erneut in Zusammenarbeit mit der Volksbank Eutin organisierte Veranstaltung stand – wie bereits berichtet – unter dem Motto „Smart Home“. Gemeint ist damit die Vernetzung und Automatisierung wichtiger „Vitalfunktionen“ in Haus und Garten.

Die Regelmöglichkeiten für Heizung, Energieverbrauch, Gartenpflege und Sicherheit bieten nicht nur einen erheblichen Komfortgewinn, etwa durch Zugriffsmöglichkeiten aus der Ferne via Smartphone, sondern auch hohe Energiesparpotentiale. Daneben waren klassische Themen rund um Haus und Garten durch zahlreiche der insgesamt rund 30 Aussteller vertreten. Das begann bereits vor den Rahlf-Hallen unter anderem mit Gartendeko, Baubedarf oder Fenster- und Türensanierung. In den Hallen präsentierten Anbieter ihre Lösungen zu Wärmedämmung, Trockenlegung, Kellersanierung, Dachgestaltung und Sanitäranlagen. Auf einer Bühne veranschaulichten viele Anbieter ihre Fachkompetenz sozusagen im „Live-Betrieb“.

Fragen rund um Immobilienfinanzierung und Modernisierungskredite beantworteten Mitarbeiter der Volksbank und Partnerunternehmen Volksbank Immobilien und Bausparkasse Schwäbisch Hall. Sie boten auch Kinderschminken an, weshalb die meisten kleinen Besucher mit buntem Gesicht herumliefen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen