Die Tourismuszentrale macht die Region erlebenswert

Die Tourismuszentrale Holsteinische Schweiz (TZHS) ist startklar zur Saison, dann lässt sich auch bald die Sonne blicken: Mit Frühlingsfarben machen die Tourismuschefs der Region, Per Köster (Eutin, von links), Anke Stecher (Malente), Jana Heymann (Mitarbeiterin TZHS) und Caroline Backmann (Plön) Lust auf die Kampagnenangebote.
Die Tourismuszentrale Holsteinische Schweiz (TZHS) ist startklar zur Saison, dann lässt sich auch bald die Sonne blicken: Mit Frühlingsfarben machen die Tourismuschefs der Region, Per Köster (Eutin, von links), Anke Stecher (Malente), Jana Heymann (Mitarbeiterin TZHS) und Caroline Backmann (Plön) Lust auf die Kampagnenangebote.

23-24686863_23-56998053_1386856218.JPG von
27. März 2018, 12:33 Uhr

Viele Angebote machen die Region der Tourismuszentrale Holsteinische Schweiz (TZHS) für Urlauber und Einheimische erlebenswert. Zum Saisonstart stellten die Tourismuschefs Caroline Backmann (Plön), Per Köster (Eutin), Anke Stecher (Malente) und TZHS-Mitarbeiterin Jana Heymann die Neuerungen der Kampagnen „Garten“ (2017 ins Leben gerufen), „Picknick“ (erfolgreich seit 2011) und „Nachtgeflüster“ (kleine feine Angebote in den Abendstunden seit 2015) vor. Vierter im Bunde sind die „Ateliertage“ am 9. und 10. Juni (feste Größe seit 2013).

Neu im „Nachtgeflüster“-Programm mit seinen 60 Angeboten sind unter anderem „Mörderische Geschichten im Eutiner Schloss“, „Eine Nacht unterm Sternenhimmel“ für Familien mit einem Survivalexperten in Malente, „Wenn es Nacht wird in Grebin – Grusel, Grauen und Gänsehaut“, ein Open-Air-Kino in Dersau, das bei der Premiere 2017 wegen Regens ausfallen musste, und „Nachtschmieden und Feuershow“ rund um das Dorf- und Schulmuseum Schönwalde.

Zu den neuen Gartenveranstaltungen mit insgesamt 70 Angeboten zählen ein „Tag des Zauns“ im Eutiner Küchengarten, eine „(Un)-krautparty“ im Pfarrgarten Schönwalde, „Sommerliche Deko-Ideen aus dem Garten“, eine „Knickholz-Werkstatt“ und eine „Garten-Geschenke-Werkstatt“ am Naturparkhaus in Plön, ein „Garten-Kino – Stummfilm mit Livemusik“ im Eutiner Schlossgarten oder auch eine „Marmeladenwerkstatt“ am gleichen Ort.

Neue Picknick-Angebote sind ein „Familien-Picknick auf dem Osterberg“ in Bösdorf, „Malente macht blau“ im Kurpark mit Open-Air-Kino, „Zaubergarten – Picknick am See“ in Grebin auf dem Gestüt Schierensee und „Esel-Wandern mit Picknick“ in Dersau.

„Picknick auf roten Bänken“ heißt ein Angebot in Bosau, zusammengestellt vom Haus Schwanensee, und in Malente ist neuerdings „Thaysen’s Brot-
büdel“ mit leckerem Inhalt zu erwerben. Beutel und Gutscheine gibt es in der Malenter Tourist-Info. Außerdem gibt das Faltblatt Tipps, wo die schönsten Picknick-Plätze zu finden sind.

In der TZHS sind die Orte Eutin, Plön, Malente, Bosau, Dersau, Bösdorf, Grebin und Schönwalde organisiert. 2017 verzeichnete die TZHS 223 433 Ankünfte von Gästen und 930 913 Übernachtungen. Ein Drittel sind laut Backmann in Privatunterkünften untergebracht, zehn Prozent seien klassische „Sofatouristen“, die privat zu Besuch sind.

Pünktlich zur Saison wurden die örtlichen Faltblätter modernisiert, und ein kurzer Imagefilm im Internet macht Lust auf Natur und Kultur, Entschleunigen und Entspannen. 80 000 Faltblätter werden den Mai-Ausgaben verschiedener Magazine beigelegt. Informationen in den Tourist-Infos und im Netz.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen