Malente : Die Tews-Kate braucht neues Dach

Avatar_shz von 04. April 2020, 20:06 Uhr

shz+ Logo
Scheinbar idyllisch liegt die Tews-Kate im Wäldchen Steinbusch. Doch der Eindruck täuscht. Dieser Standort ist für ein Reetdachhaus eher nicht geeignet.
Scheinbar idyllisch liegt die Tews-Kate im Wäldchen Steinbusch. Doch der Eindruck täuscht. Dieser Standort ist für ein Reetdachhaus eher nicht geeignet.

Das 40 Jahre alte Reet ist verrottet, eine Erneuerung würde mit rund 65.000 Euro zu Buche schlagen.

Malente | Sie ist das älteste Gebäude in Malente und zugleich Ostholsteins älteste Räucher-Kate. Nun ist eine größere Investition erforderlich, um die Tews-Kate zu erhalten: Das Reetdach muss erneuert werden. „Wir haben einen Kostenvoranschlag von rund 65.000 Euro vorliegen“, erklärt Ulrike Behrens, Vorsitzende des Heimat- und Verschönerungsvereins Malente-Grems...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen