Die Plöner Jugendwehr ist stark dezimiert

Sie bilden den neuen Vorstand der Plöner Jugendwehr: (von links) Mika Schmidt, Jonas Kadow und Max Romahn. Es fehlt Yannick  Weber.
Sie bilden den neuen Vorstand der Plöner Jugendwehr: (von links) Mika Schmidt, Jonas Kadow und Max Romahn. Es fehlt Yannick Weber.

von
31. Januar 2016, 15:38 Uhr

Was für die aktive Abteilung der Plöner Feuerwehr positiv ist, sorgte gleichzeitig dafür, dass sich die Jugendabteilung um beinahe ein Drittel reduziert. Weil insgesamt fünf Mitglieder in die aktive Wehr wechseln, besteht Jugendwehr jetzt nur noch aus 13 Mitgliedern. Und da zu den Wechslern auch drei von vier Mitgliedern des Vorstandes gehören, musste neu gewählt werden.

Zum neuen Jugendgruppenleiter wurde in Abwesenheit Yannick Weber gewählt, sein Stellvertreter ist Max Romahn, alter und neuer Kassenwart Mika Schmidt. Für das Amt des Schriftführers gab es gleich drei Bewerber, mit acht Stimmen setzte sich Jonas Kadow durch. Plöns Jugendfeuerwehrwart Hartmut Flindt warb um neue Mitglieder, die nicht nur aus Plön kommen müssen. Auch Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren aus dem Plöner Umland sind willkommen. „Wir treffen uns freitags ab 18 Uhr im Feuerwehrgerätehaus“, so Flindt. Mädchen sind willkommen. Denn nach dem Wechsel von Lina Borck besteht die Jugendwehr nur noch aus Jungen.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen