zur Navigation springen

Die niedrigen Zinsen sind eine Herausforderung für die Stiftungen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 04.Mai.2016 | 13:30 Uhr

Das niedrige Zinsniveau stellt Stiftungen vor große Herausforderungen. Der Kreis Plön nimmt die Aufgabe der Stiftungsaufsicht im Rahmen einer Kooperation auch für die Kreise Ostholstein und Segeberg sowie für die kreisfreien Städte Kiel und Neumünster wahr.

Aufgabe der Stiftungsaufsicht ist es, so Landrätin Stephanie Ladwig, darauf zu achten, dass Rechtsvorschriften, das Stiftungsgeschäft und die Satzung beachtet werden. Viele Stiftungen würden gegenwärtig durch das anhaltend niedrige Zinsniveau vor große Herausforderungen gestellt.

Im Rahmen ihrer Beratungsfunktion habe die Stiftungsaufsicht des Kreises daher bereits Ende Januar eine Veranstaltung organisiert. Dabei ging es um die Themen Aktuelle Lage und weitere Entwicklung auf den Finanzmärkten, speziell zum Vermögens- und Ertragsmanagement angesichts niedriger Zinsen. Es wurden auch Möglichkeiten über Synergien in der Zusammenarbeit aufgezeigt. Dabei seien etwa 100 Stiftungen vertreten gewesen. Ladwig: „Die Veranstaltung war so erfolgreich, dass für Anfang Mai bereits eine fachliche Folgeveranstaltung für Stiftungen im kleineren Kreis geplant ist, in der es bereits um konkrete Möglichkeiten der Vernetzung gehen wird.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen