Es kann Geld gespart werden : Die Gemeinde Bösdorf hat ein echtes Lampen-Problem

23-24686863_23-56998053_1386856218.JPG von 23. Oktober 2020, 15:11 Uhr

shz+ Logo
Die Gemeinde Bösdorf hoffte, bei der Straßenbeleuchtung auch Stromkosten zu sparen.
Die Gemeinde Bösdorf hoffte, bei der Straßenbeleuchtung auch Stromkosten zu sparen.

Gemeindevertreter Hans Hornsmann nahm die Kosten für die Straßenbeleuchtung unter die Lupe und entdeckte Verbotenes.

Bösdorf | Das war eine echte Fleißarbeit von Hans Hornsmann aus Kleinmeinsdorf. Der Gemeindevertreter der Bürger für Bösdorf (BfB) hat sich mit dem Lampen-Problem der Gemeinde befasst. Eigentlich ging es um mögliche Einsparungen an der Straßenbeleuchtung. Heraus kam allerdings auch, dass der Gebrauch mancher Lampen in der Gemeinde schon seit drei Jahren von der ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen