zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. August 2017 | 19:48 Uhr

Die Bösdorfer können doch noch gewinnen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Nach über 14 Monaten feierten die Fußballer des SV Fortuna Bösdorf mit einem 4:0(2:0) über Tabellenführer TSV Wentorf in der Fußball-Kreisliga Plön den ersten Sieg in einem Pflichtspiel. „Das ist gut für unser Selbstvertrauen“, sagte Trainer Ismet Nac. Außerdem festigt nach seinen Worten das Ergebnis das Vertrauensverhältnis zwischen Mannschaft und dem neuen Trainer. „Heute hat die Viererkette richtig gut funktioniert“, freut sich Nac darüber, dass die taktischen Veränderungen, die er zu Saisonbeginn eingeführt hat, greifen.

Die Fortuna gewann die Mehrzahl der Zweikämpfe und fand über den Kampf ins Spiel. In der 36. Minute wurde der Bösdorfer Einsatz mit dem Führungstreffer durch Arne Anders belohnt. Christian Koschmann schoss fünf Minuten später den 2:0-Halbzeitstand heraus. Unmittelbar vor der Pause bewahrte Torhüter Marco Bethke seine Mannschaft vor dem Anschlusstreffer.

Auch in den zweiten 45 Minuten bestimmten die Gastgeber das Spiel. Arne Anders erhöhte in der 58. Minute auf 3:0. Für den Treffer zum 4:0-Endstand sorgte erneut Christian Koschmann (62.). In der Schlussphase bemühten sich die Gäste um Ergebnisverbesserung.

Fortuna Bösdorf nutzte die Räume, die sich durch die offensivere Spielweise des Tabellenführers ergaben, nicht. „Da haben wir unsere Konter nicht gut zu Ende gespielt“, sagte Nac, der den Sieg seiner Mannschaft auch in der Höhe als verdient bezeichnete.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen