Deutsches Urban-Sketcher-Symposium 2017 in Eutin

Den Teilnehmern des Urban-Sketcher-Symposiums in München wurde als Ort des nächsten Treffens Eutin angekündigt.
Den Teilnehmern des Urban-Sketcher-Symposiums in München wurde als Ort des nächsten Treffens Eutin angekündigt.

shz.de von
07. September 2016, 17:42 Uhr

Nachdem die Eutiner „Urban Sketcher“ (Stadtzeichner) im vergangenen Jahr bei einem deutschlandweiten Symposium in Darmstadt waren, sind einige Mitglieder vor einigen Tagen auch zu einem deutschlandweiten Treffen in München gefahren: Annett Schroeder, Kai Schluck, Petra Döhring und Ulrike Plötz. Den 130 Teilnehmern in München kündigte Ulrike Plötz an, dass im kommenden Jahr das Treffen in Eutin stattfinden werde. Das sei mit großem Jubel und Begeisterung aufgenommen worden, berichtet Plötz. Das Symposium 2017 werde eine großartige Möglichkeit bieten, Eutins Bekanntheitsgrad zu vergrößern.

Spontan hätten sich Dozenten, die an Universitäten unterrichten und zum Teil aus der Schweiz, Spanien und Frankreich anreisen müssen, für Workshops angeboten. Arno Hartmann aus Köln hat sich schon in diesem Jahr bereiterklärt, am 15. und 16. September einen Perspektivworkshop im Rahmen der Ausstellung „Eutiner Skizzen“ zu leiten. Zwei Plätze sind noch frei, näheres bei Ulrike Plötz unter Telefon 0174/ 5718694.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen