Der „Freischütz“ in ungewöhnlicher Opernfassung

freischtz2

shz.de von
04. September 2018, 11:48 Uhr

Eigentlich ist die Opernsaison in Eutin zu Ende, aber einen „Freischütz“ gibt es noch in Eutin. Eine ungewöhnliche Opernfassung ist am Samstag, 8. September, um 18 Uhr im Rahmen der Eutiner Weber-Tage im Ostholstein-Museum, Schlossplatz 1, zu erleben. Armin Diedrichsen als Erzähler und Sänger, unterstützt durch „Das fidele Blasquartett“, geben Webers romantische Oper in amüsanter Kurzfassung. Nicht immer original aber immer originell – mit allem, was dazugehört: Kugelgießen, Jungfernkranz und Jägerchor. Es spielen Martin Karl-Wagner (Flöte), Kati Frölian (Klarinette), Hagen Sommerfeldt (Horn) und Wolfgang Dobrinski (Fagott). Der Kartenpreis beträgt 18 Euro, um Kartenreservierung wird gebeten beim „Musicbuero Crescendo“ unter Tel. 04521/74528, bei der Tourist-Info am Markt in Eutin unter Tel. 04521/709734 oder bei der Theaterkasse Haase in Neustadt unter Tel. 04561/2333. Konzertkasse und Einlass ab 30 Minuten vor Konzertbeginn.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen