Der „Bungsberg Express“ stellt den Fahrbetrieb ein

Vor der letzten Linienfahrt bedankte sich die Schulverbandsvorsteherin Angela Hüttmann bei Friedhelm Böhm-Vatterodt für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen 20 Jahren.
Vor der letzten Linienfahrt bedankte sich die Schulverbandsvorsteherin Angela Hüttmann bei Friedhelm Böhm-Vatterodt für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen 20 Jahren.

von
18. August 2018, 17:05 Uhr

Nach über 20 Jahren beendet der Omnibusbetrieb Vatterrodt aus Altersgründen seinen Fahrbetrieb. Zum Abschied gab es kleine Präsente und viel Lob von allen Seiten.

Friedhelm, in Schönwalde nur als „Friedel“ bekannt, hat vor gut 20 Jahren die Schülerbeförderung von August Daniels übernommen. Der örtliche Busunternehmer fuhr von diesem Zeitpunkt an Kinder und Jugendliche aus den umliegenden Ortschaften zur Friedrich-Hiller-Schule und wieder nach Hause.

Vieles hat sich seitdem verändert, engagierte und umsichtige Fahrer des Bungsberg Express blieben. In den vergangenen Jahren wurden überwiegend die Ortschaften Langenhagen mit Rethwisch, sowie Mönchneversdorf bis Hansühn und Kaköhl angefahren, so dass zu den kleinen und großen Fahrgästen ein enger Kontakt entstand.

„Ich kenne meine Fahrgäste und oft wurden kleinere und größere Sorgen geteilt,“ erzählt Friedhelm Böhm-Vatterrodt. Ein bisschen wehmütig schaut er auf seinen Bus und denkt an die zurückgelegten Jahre.

Jetzt werden seine Kinder das Gefährt für Urlaube und Freizeit nutzen. Gemeinsam mit seiner Frau Ursula hat er ein Domizil in Gruberhagen eingerichtet, an der Ostsee wollen sie ihren Lebensabend genießen.

Schulleitung, Amtsverwaltung und Schulverband Bungsberg dankten für eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit über viele Jahre hinweg und wünschten alles Gute für die Zukunft. Auf Nachfrage beim Kreis Ostholstein sei dem Schulverband zugesagt worden, dass die Autokraft den Fahrplan des Bungsbergexpresses unverändert bedienen werde. Es soll zu keinen Änderungen bei der Schülerbeförderung kommen.



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen