zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

18. Dezember 2017 | 14:05 Uhr

Dennis Werner pariert Handelfmeter

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der TSV Sarau gewann in der Fußball-Kreisliga gegen den TSV Lensahn mit 4:2(2:1). Die Gastgeber bestimmten die Anfangsphase.

Nach einer Viertelstunde wurden die Gäste stärker und gestalteten das Spiel ausgeglichen. In der 27. Minute erzielte Thorben Ratje die Führung für die Gäste. Sarau knabberte zehn Minuten an dem Rückstand, ehe ein Lattenkopfball von Malte Meyer den Weckruf einläutete. Fünf Minuten später glich Meyer nach Vorlage von Björn Eggers zum 1:1 aus (43.). Nur zwei Minuten später erzielte Meyer sogar die 2:1-Pausenführung nach Zuspiel von Christoph Jürgens. Es waren nur drei Minuten in der zweiten Hälfte gespielt, da traf Malte Meyer zum 3:1 (48.). In der Folgezeit ließen die Gastgeber weitere gute Chancen ungenutzt. Doch auch die Gäste gaben sich noch nicht auf. In der 76. Minute schoss Eric Priess das 3:2. In der 83. Minute hatte Lensahn die große Chance auf den Ausgleich. Nach Handspiel im Sarauer Strafraum entschied der Unparteiische auf Elfmeter für die Gäste. Doch Dennis Werner war auf dem Posten, wehrte den Strafstoß ab und verteidigte damit die knappe Führung. In der 89. Minute fiel mit dem 4:2 durch Sebastian Lesch die Vorentscheidung. „Der Sieg ist knapper, als das Ergebnis es vermuten lässt. Doch ich denke, dass wir aufgrund der vielen Chancen auch verdient gewonnen haben. Es war ein hart umkämpftes Spiel und wir haben unsere Chancen besser genutzt“, resümierte der Sarauer Trainer Jörg Barenscheer nach dem Abpfiff.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen