Dennis Becker trifft zwei Mal

Der Schönwalder Angreifer Knuth Buhrmann (rechts) nimmt es auf dem linken Flügel gleich mit drei Gegenspielern auf.
1 von 2
Der Schönwalder Angreifer Knuth Buhrmann (rechts) nimmt es auf dem linken Flügel gleich mit drei Gegenspielern auf.

Fußball-Kreisklasse A-Ost: TSV Schönwalde setzt sich im Verfolgerduell 2:0 (1:0) gegen Heiligenhafen durch

shz.de von
26. Mai 2018, 20:25 Uhr

Der TSV Schönwalde hat das Duell des Tabellenzweiten gegen den -dritten der Fußball-Kreisklasse A Ost mit 2:0 (1:0) gegen den TSV Heiligenhafen gewonnen. Zwar holte auch der FC Riepsdorf drei Punkte und behielt damit die Tabellenführung, doch Schönwalde errang einen Achtungserfolg.

Nachdem Trainer Marcus Kröger Anfang der Woche verkündet hatte, dass Schönwalde auf einen Aufstieg verzichten werde, geht es für die Schönwalder in dieser Saison ohnehin nur noch um die Ehre. Beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe und zeigten sich von ihrer kämpferischen Seite. Viele Zweikämpfe im Mittelfeld prägten die Begegnung. Auf Schönwalder Seite kamen Kevin Lemke, Knuth Buhrmann und Tim Köppen immer wieder gefährlich vor das Heiligenhafener Tor. Das 1:0 erzielte Flügelspieler Dennis Becker, nachdem er einen Abpraller aus etwa zehn Metern am herauseilenden Keeper vorbei ins Tor schoss (12.).

In der Folgezeit hätte der TSV Schönwalde den Vorsprung ausbauen können, doch auch die Gäste kamen zu Chancen. Auch nach dem Seitenwechsel blieb die Partie ausgeglichen. In der Nachspielzeit fiel die Entscheidung, als Sören Becker das 2:0 erzielte (90.+4).

Am Sonntag empfängt der TSV Schönwalde im letzten Saisonspiel den SV Hansühn – das ist vorerst das letzte Derby der beiden Vereine, denn Hansühn steht als Absteiger in die B-Klasse bereits fest.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen