zur Navigation springen

Den Sarauern unterlaufen in Unterzahl zu viele Fehler

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der TSV Sarau unterlag trotz engagierter Leistung gegen die SG Insel Fehmarn/Landkirchen mit 2:5(2:2) Toren. Die spielentscheidende Szene gab es bereits in der zwölften Minute.

TSV-Torhüter Oliver Kohn sah nach einem Foul im eigenen Strafraum die Rote Karte, Sven Schulz verwandelte den fälligen Strafstoß zum 1:0 für die Gäste. In Überzahl setzten die Fehmaraner nach, Peter Minch nutzte einen Fehlpass des eingewechselten Ersatztorhüters Dennis Werner zum 2:0 (25.). In der Folgezeit konnte sich Sarau befreien und wurde offensiv stärker. Björn Eggers verkürzte auf 1:2 (37.). Die Gastgeber hatten jetzt ihre stärkste Phase. Nach einem Foul an Sebastian Lesch gab es kurz vor der Pause einen Elfmeter für Sarau, Malte Meyer glich zum 2:2 aus (45.).

Fehmarn ergriff im zweiten Durchgang wieder die Initiative, Sarau hielt zunächst dagegen und stand defensiv stabil. Ein Fehler im Mittelfeld ermöglichte die erneute Gästeführung. Minch lief nach Sarauer Ballverlust alleine auf das Tor zu und vollendete zum 3:2 (66.). Bei den Sarauern ließen jetzt die Kräfte nach, Peter Minch erhöhte im Anschluss an einen Eckball auf 4:2 für die SG Insel Fehmarn (70.). Kurz darauf war Dennis Petersen zum 5:2 erfolgreich (74.).

„Wir haben heute alles gegeben und waren trotz Unterzahl zur Pause wieder im Spiel. Leider haben wir in der zweiten Halbzeit den einen oder anderen Fehler zu viel gemacht“, ärgerte sich Co-Trainer Jörn Schläfke.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Aug.2014 | 11:06 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen