Den Abstieg verhindert

SG-Angreiferin Jonna Braun setzt sich im Zweikampf mit ihrer Schnelligkeit durch.
SG-Angreiferin Jonna Braun setzt sich im Zweikampf mit ihrer Schnelligkeit durch.

Fußball-Landesliga der Frauen: SG Eutin/Neustadt verdient sich in Pansdorf ein 1:1(0:1)-Unentschieden

shz.de von
15. Mai 2018, 20:55 Uhr

Im letzten Saisonspiel für die Fußballerinnen der SG Eutin/Neustadt in der Landesliga Holstein brachten die Eutinerinnen ein 1:1(0:1)-Unentschieden vom TSV Pansdorf mit. Die Gäste hatten in der Anfangsphase mehr vom Spiel und kamen zu guten Chancen. Allerdings verpassten sie die Führung.

Mit zunehmender Spieldauer konnten auch die Gastgeberinnen Akzente setzen. Nach einer Unachtsamkeit wurde eine Pansdorferin im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Madeleine Philipp zum 0:1 (30.). Nach dem Seitenwechsel erhöhte die SG Eutin/ Neustadt den Druck, ohne jedoch die Pansdorfer Hintermannschaft wirklich in Bedrängnis zu bringen. Kurz vor dem Abpfiff setzte sich Nele Rosenau über rechts durch und spielte einen scharfen Pass in die Mitte. Jonna Braun sprang mit dem letzten Einsatz nach vorne und schob mit dem Knie den Ball über die Linie zum 1:1 (88.).

„Das war ein gelungener Saisonabschluss. Ich sehe dieses Spiel mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Ich freue mich, dass wir es erneut mit dem kleinen Kader geschafft haben. Wir haben die Liga gehalten. Allerdings bin ich auch traurig. Meine Schwester Ann-Kathrin hört aus gesundheitlichen Gründen als Spielerin auf. Und für mich ist es auch das letzte Spiel gewesen. Aus beruflichen und privaten Gründen muss ich mein Traineramt niederlegen“, sagte Sebastian Heyer. Auch Sören Hüttmann wird für die kommende Saison nicht mehr zur Verfügung stehen. Wer die Nachfolge der beiden antreten wird, ist noch nicht bekannt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen