Deftige Heimniederlage

Der Dersauer Torwart Philipp Ruether packt entschlossen zu und schirmt den Ball vor dem Sarauer Mehe Uka (Nummer 4) sicher ab.
1 von 2
Der Dersauer Torwart Philipp Ruether packt entschlossen zu und schirmt den Ball vor dem Sarauer Mehe Uka (Nummer 4) sicher ab.

Fußball-Kreisliga Ost: SG Sarau/Bosau verliert gegen den ASV Dersau mit 0:5 (0:3) Toren

shz.de von
07. Mai 2018, 19:26 Uhr

Die SG Sarau/Bosau hat in der Fußball-Kreisliga Ost vor fast 400 Zuschauern überraschend mit 0:5 (0:3) gegen den ASV Dersau verloren. Dem Spitzenreiter steckte das straffe Rückrundenprogramm in den Knochen. Außerdem fielen fünf Stammspieler aus. So fehlte es an der nötigen Frische und dem Elan.

Die Dersauer wirkten ausgeruht. In der 16. Mi-
nute verwandelte Alexander Mischker einen Elfmeter zum 0:1. Maik Hüttinger erhöhte auf 2:0 (27.). In der
38. Minute sah Kai Möller nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte. Nur zwei Minuten später fälschte Sven Bischopf den Ball zum 0:3 ins eigene Tor
ab (40.). Das Spiel war damit schon entschieden. In Unterzahl liefen die Gastgeber dem Rückstand hinterher und kassierten nach dem Seitenwechsel das 0:4 durch Moritz Kleemann (58.). Kurz vor Spielschluss schraubte Marten Biss das Resultat auf 5:0 (90.).

„Die Niederlage geht völlig in Ordnung. Wir haben die vielen Spiele gemerkt und konnten die Ausfälle nicht kompensieren. Nachdem Gremersdorf verloren hat, ist die Niederlage zwar ärgerlich aber zu verdauen. Es ist nur schade für die vielen Zuschauer, dass wir unsere gewohnte Leistung nicht abrufen konnten“, bedauerte der Sarauer Trainer Jürgen Oelbeck.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen