Dauerausstellung kehrt mit neuem Anstrich zurück

 ldt
Foto:
ldt

shz.de von
26. Februar 2014, 15:33 Uhr

Nach dreimonatiger Umbauphase öffnet die Dauerstellung des Ostholsteins-Museums am Sonnabend wieder ihre Türen. Mit einem neuen PVC-Boden und sandfarbigen Stellwänden präsentiert sie sich ihren Besuchern mit einem ganz neuen Gesicht. Nicht nur optisch, sondern auch inhaltlich. Zwar sind 90 Prozent der Exponate geblieben, jedoch haben Museumsleiterin
Dr. Julia Hümme und Carsten Behnk, Geschäftsführer der Kulturstiftungen Ostholstein, das Ausstellungssortiment mit Werken aus dem museumseigenen Magazin ergänzt.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen