zur Navigation springen

Das zweite Herren-50-Team des ETC schaffte die Vizemeisterschaft

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die zweite Herren-50-Mannschaft des Eutiner Tennis-Clubs Grün-Weiß hat die Wintersaison in der Bezirksliga mit der Vizemeisterschaft abgeschlossen. Das vor der Saison ausgegebene sportliche Ziel wurde damit erreicht. Die vermeidbare Niederlage am zweiten Spieltag bei Spitzenreiter TG Raisdorf II verhinderte letztlich den möglichen Aufstieg in die Verbandsliga.

Den Grundstein für die Platzierung legten die Eutiner im letzten Heimspiel gegen die TSG Scharbeutz – ein klares 6:0 spiegelte die Überlegenheit wider. Wie schon zuvor überzeugten Henrik Bockwoldt mit 6:3, 6:1, Kurt Stiblewski mit 6:0, 6:4 und Thomas Zöllner mit 6:0, 6:1 in ihren Einzeln. Martin Bruse konnte die Nervosität erst im zweiten Satz ablegen und siegte 6:4 6:1. Die beiden Doppel gingen durch Bockwoldt/Otte mit 6:2, 6:0 und Stiblewski/Szellinski 6:0, 6:2 ebenfalls glatt an die Eutiner.

Am letzten Spieltag verbuchten die Eutiner einen 4:2-Erfolg beim SC Fortuna Wellsee. Henrik Bockwoldt und Kurt Stiblewski gewannen ihre Einzel glatt in zwei Sätzen. Martin unterlag mit 1:6, 4:6, Holger Szellinski gewann sein Match mit 6:2, 6:4. Die Siegpunkt holten Bockwoldt/Otte im Doppel mit 6:1, 6:0. Bruse/Szellinski konnten dagegen nur im ersten Satz mithalten und unterlagen 4:6, 0:6.

Mannschaftsführer Martin Bruse zeigte sich sehr zufrieden mit dem Saisonverlauf, den Leistungen und der mannschaftlichen Geschlossenheit, zumal das Team den Ausfall der Nummer eins, Achim Bogs, in allen Saisonspielen kompensieren musste.

zur Startseite

von
erstellt am 24.Mär.2015 | 16:11 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen