zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

20. November 2017 | 22:30 Uhr

Eutin : Das Prunkstück im Eutiner Schloss

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der Thronsessel des Herzogs Peter Friedrich Ludwig wird erstmals im Eutiner Schloss gezeigt.

von
erstellt am 16.Apr.2014 | 12:17 Uhr

Erstmals ist im Eutiner Schloss für kurze Zeit der spätbarocke Thronsessel zu sehen, der als Herrschaftsinsignium für Peter Friedrich Ludwig Großherzog von Oldenburg (1755 –1829) bestimmt war. Der Prunksessel des oft als „Vaters Eutins“ gerühmten Regenten ist noch im Originalzustand erhalten, bespannt mit blauem Tuch und mit silberfädrigen Ornamenten bestickt. Das historische Möbelstück wird in den neuen Räumen des Schlosses für Sonderausstellungen gezeigt, wo ab Karfreitag bis Ende April auch 66 Portraitgemälde ebenfalls aus dem Privatbesitz der Herzöge von Oldenburg zu sehen sein werden. Diese Schau und diverse Sonderveranstaltungen zu Ostern gehören zu der Programm-Offensive, mit der das Schloss künftig mehr Besucher anlocken soll.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen