Eutin : „Das ist das Fest der Ehrenamtler“

Feiern am Sonntag die Gartensaison: Monika Obieray, Stefanie Hönig, Brigitta Herrmann, Harry Heinsen und Stephanie Bolz.
Feiern am Sonntag die Gartensaison: Monika Obieray, Stefanie Hönig, Brigitta Herrmann, Harry Heinsen und Stephanie Bolz.

Im alten Küchengarten von Schloss Eutin feiern die Gartenpfleger am Sonntag ihre Saison. Dehoga-Mitglied und Ortsvorsitzender Harry Heinsen kocht wieder – natürlich mit Früchten aus dem Küchengarten.

shz.de von
29. August 2018, 15:14 Uhr

Das Küchengarten-Team und die Stiftung Schloss Eutin laden am Sonntag, 2. September, zum Küchengartenfest ein. Von 12 bis 17 Uhr feiern die Gartenfreunde mit Förderern und Interessierten wie schon im Vorjahr zwischen Klimamauer und Orangerie im Eutiner Schlossgarten. Dort, im Küchengarten informieren sie über ihre ehrenamtliche Arbeit, über die Pflanzen und Bäume, laden Kinder zum Erkunden ein und bieten einen besonderen Ort für Mittagsimbiss und Nachmittagskaffee an. Brigitta Herrmann, Stephanie Bolz und Ulrike Unger von der Stiftung, präsentierten gestern das Programm mit Monika Obieray, Ehrenamtlicher und Vorsitzender der Schloss-Freunde, Naturpädagogin Stefanie Hönig (Sparkassen-Stiftung) und Dehoga-Orts-Vorsitzendem Harry Heinsen vor.

Nach einer kurzen Begrüßung wird Barockmusik eines Flötenduos erklingen. Frauke Behrens-Wolff und Wiebke Eviyapan von der Kreismusikschule spielen Klassisches mit der Querflöte. Harry Heinsen bereitet derweil Herzhaftes und Süßes zu. Mit seinen Küchenhelfern will der Koch Kürbissuppe mit Grießklößen und Schmand, einen Küchengarten-Gemüse-Eintopf und buntes Steckrübenmus mit Kohlwurst zaubern. In der Kürbissuppe werden Hokkaidos der Kleingärtner und vom „Bildungsspaß Ostholstein“ verarbeitet. Spätestens um 13.30 Uhr werden auch die Kuchen mit Obst von Küchengartenbäumen fertiggebacken sein.

Die Frauen und Männer, die die vier Gartentypen pflegen, wollen Interessierte durch ihre Parzellen führen und über Pflanzen und Arbeit sprechen. Monika Obieray wird über „Renaissance der Küchengärten“ referieren.

„Der Tag ist ihr Fest. Die Ehrenamtlichen machen einen Wahnsinnsjob und nehmen Sonntag sicherlich gerne das ein oder andere Lob für ihre Arbeit entgegen“, sagte Herrmann, geschäftsführender Stiftungsvorstand. Das Fest schließt mit der Wandelführung von Dr. Wolfgang Griep, der vom Küchengarten zum Schloss führen wird.

Programm im Küchengarten am 2. September

12.00 Uhr Willkommen

12.30 Uhr Kleines Barockkonzert

13.30 Uhr Der Küchengarten stellte sich vor

13.30-16 Uhr Mittagessen und Kuchen mit Gartenernte

14.00 Uhr Kinderführung „Was grünt und blüht denn hier?“

15.00 Uhr Vortrag „Renaissance der Küchengärten“

16.30 Uhr Wandelführung zum Schloss

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen