Eutin : Das hat Eutin geschafft: Flüchtlingskoordinatorin Sophia Schutte zieht eine Zwischenbilanz

Avatar_shz von 10. September 2020, 12:45 Uhr

shz+ Logo
Bettina Peschko-Dinzad und Sophia Schutte (v.l.) helfen Geflüchteten im Integrationsbüro.
Bettina Peschko-Dinzad und Sophia Schutte (v.l.) helfen Geflüchteten im Integrationsbüro.

Wohnung finden, Deutsch lernen, ankommen: Was Ehrenamtler und Integrationsbüro binnen fünf Jahren geleistet haben.

Eutin | Sophia Schutte (50) ist beruflich mit dem Thema Integration und Flüchtlingen verbunden, wie kaum eine andere in Eutin. Die ersten Flüchtlinge begleitete sie in den Kursen der Volkshochschule als Dozentin. Seit Februar 2015 ist sie die Flüchtlingskoordinatorin der Stadt und stolz darauf, was ihr Team und viele Geflüchtete erreicht haben. „Wir schaffen d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen