Jugendfeuerwehr : Das große Nudelstecken beim Wandertag in Röbel

Der Herbstwandertag der Jugendfeuerwehr Röbel hatte eine gute Resonanz. Bei gutem Wetter gingen viele Teilnehmer aus Vereinen auf die gut zehn Kilometer lange Strecke.

Avatar_shz von
22. Oktober 2009, 10:47 Uhr

Röbel/ | Unterwegs galt es, an Kontrollpunkten Wissen und Geschicklichkeit zu zeigen. Kenntnisse in Erster Hilfe und Rätselfindigkeit waren ebenso gefragt wie Fingerfertigkeit, wenn Erbsen mit einem Strohhalm von einer Schale in eine andere zu legen oder Schläuche zielgenau auszurollen waren. Die Aktiven aus den Feuerwehren standen zudem vor der kniffligen Aufgabe, verschieden große Nudeln nur mit dem Mund ineinander zu stecken. Oder Knoten zu knüpfen, wobei ein Pezziball im Rücken gehalten werden musste.

Bei den Wanderern belegten die "Schortis mit F" den ersten Platz, vor "Die bösen Nachbarn" und "Die lustigen Musikanten 2". Bei den Jugendfeuerwehren siegte Süsel vor Zarnekau und Eutin. Bei den Aktiven lag die Freiwillige Feuerwehr Groß Meinsdorf vor Zarnekau I und der FF Zierzow aus Mecklenburg Vorpommern.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen