Das DRK Bosau ehrte seine treuen Mitglieder

Für langjährige DRK-Mitgliedschaft geehrt: Margarethe Dom, Sonja Rosehr, Vorsitzende Dörte Naue, Adelheid Schülke, Hildegard Schwark und Adelgunde Jeske.
Für langjährige DRK-Mitgliedschaft geehrt: Margarethe Dom, Sonja Rosehr, Vorsitzende Dörte Naue, Adelheid Schülke, Hildegard Schwark und Adelgunde Jeske.

von
14. April 2016, 23:32 Uhr

Die Mitglieder im Ortsverein Bosau des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) blickten in der Jahresversammlung auf ein ereignisreiches Jahr. In ihrem Bericht machte Vorsitzende Dörte Naue deutlich, dass die DRK-Aktiven viel geleistet hätten, darunter die Unterstützung eines Blutspendetermins im März und der Seniorentagesfahrt der Gemeinde, das DRK habe am Dörfer-Quiz teilgenommen und einen Ersthelferlehrgang unterstützt, eine Helferfahrt habe nach Dodau geführt,

Klaus Schröder wurde einstimmig als Kassierer wiedergewählt. Das DRK Bosau habe die Aktion „Kein Kind ohne Sport“des Bosauer SV mit 500 Euro unterstützt, weitere Zuwendungen seien an die DRK-Flüchtlingshilfe und die Erdbebenopfer in Nepal gegangen.

Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden Margarethe Dohm aus Klenzau, Sonja Rosehr aus Hutzfeld und Ingeborg Wulf aus Wöbs geehrt. Auf 50 Jahre blickten Ilse Meyer aus Thürkerredder, Adejheid Schülke aus Brackrade und Hildegard Schwark aus Thürk. Adelgunde Jeske aus Hutzfeld ist seit 25 Jahren im DRK.

Die Versammlung klang mit einem Vortrag von Frank Kirschmann vom ambulanten Pflegeteam Holsteinische Schweiz über das Pflegestärkungsgesetz II aus.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen