zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

19. Oktober 2017 | 15:31 Uhr

Danny Cornelius verstärkt Eutin 08

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Defensiv-Allrounder wechselt aus der Fußball-Regionalliga Nordost vom FC Schönberg 95 nach Ostholstein / Vertrag wurde gestern Abend unterschrieben

shz.de von
erstellt am 09.Jan.2016 | 00:34 Uhr

Heute Abend bei den Hallen-Masters des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbands (SHFV) wird er noch fehlen, aber in der Rückrunde wird Danny Cornelius das Trikot von Eutin 08 tragen. Der 30-jährige wechselt vom FC Schönberg 95 aus der Regionalliga Nordost in die Schleswig-Holstein-Liga. Er hat gestern Abend mit dem Eutiner Macher Arend Knoop die Formalitäten geklärt und einen Vertrag bis 30. Juni 2017 unterschrieben. „Danny Cornelius ist mit seiner Vielseitigkeit eine Verstärkung für unsere Mannschaft“, sagte der Eutiner Träger Hans-Friedrich „Mecki“ Brunner über den Neuzugang.

Cornelius wurde am 13. April 1985 in Bottrop geboren. Sein sportlicher Weg begann 2000 in der Jugendabteilung des Traditionsvereins Rot-Weiss Essen, danach folgten die Stationen Wattenscheid 09, Rot-Weiß Erfurt, SV Meppen, FC Oberneuland, VfB Lübeck, Wuppertaler SV und seit der Saison 2013/14 FC Schönberg 95, mit dem er in die Regionalliga aufgestiegen ist. Die Eutiner hatten zuletzt mit personellen Engpässen zu kämpfen. Als sich Linksverteidiger Timo Klotz im letzten Spiel vor der Winterpause im Spiel gegen den SV Todesfelde eine Rote Karte und damit eine Zwei-Spiele-Sperre einhandelte, die er wahrscheinlich am Sonnabend, dem 20. Februar, beim FC Kilia Kiel und Sonnabend, dem 27. Februar, gegen den Oldenburger SV abbüßen muss, wurden die Aufstellungssorgen größer. Danny Cornelius könne auch aus dieser aktuellen Notsituation helfen, eröffne aber eine Reihe anderer Perspektiven. „Er ist auch rechts in der Viererkette oder im Mittelfeld hinter den Spitzen einsetzbar“, weiß Mecki Brunner.

Mit dem Hausbau im Kreis Ostholstein hat Cornelius für seine junge Familie einen neuen Lebensmittelpunkt geschaffen. „So ist der Weg nach Eutin zum Training und zu den Spielen nicht so weit“, stellt Brunner fest. Die Eutiner Referenzen sind gut, Cornelius hat beim VfB Lübeck gemeinsam mit Kevin Wölk in einer Mannschaft gespielt, der zu dieser Saison zu Eutin 08 gekommen ist.

Mecki Brunner sieht nach der Neuverpflichtung auch den ersten Spielen nach der Winterpause zuversichtlicher entgegen, denn nach dem Eutiner Rückrundenstart bei Kilia Kiel verabschiedet sich mit Florian Sax ein wichtiger Spieler für vier Wochen nach Bolivien. Der Trainer sieht Danny Cornelius als wichtigen Baustein für die Mannschaft über diese Saison hinaus.

Nach den Hallen Masters heute Abend in Kiel folgt eine kurze Verschnaufpause, nach der Eutin 08 mit der Vorbereitung auf das Restprogramm der Schleswig-Holstein-Liga beginnt. Als Testspiele stehen bisher am Sonnabend, dem 30. Januar, das Blitzturnier in Pönitz mit den Gastgebern und dem FC Anker Wismar aus der Verbandsliga Mecklenburg-Vorpommern, am Dienstag, dem 2. Februar, beim TSV Travemünde, Sontag, dem 7. Februar, um 14 Uhr gegen die Regionalligamannschaft des VfB Lübeck und am Sonnabend, dem 13. Februar, um 14 Uhr beim VfB Lübeck II fest.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen