Dank Spenden: Bällebad trotz Einbruch

Förderer und Kinder freuen sich: (v.r.) Oliver Politz, Marco Bläsing-Ohm und Rolf Müller waren zur Einweihung gekommen.
Foto:
1 von 1
Förderer und Kinder freuen sich: (v.r.) Oliver Politz, Marco Bläsing-Ohm und Rolf Müller waren zur Einweihung gekommen.

shz.de von
11. September 2015, 10:31 Uhr

Dank zahlreicher Spenden von Eltern, Unternehmen der Industriestraße und dem Förderverein konnte die katholische Kita „Spatzennest“ gestern offiziell ihr Bälleparadies mit mehr als 12  000 Bällen einweihen.

„Das können wir wirklich nur dank der Spenden, denn bei uns ist eingebrochen worden“, erklärte Kita-Leiterin Daniela Bock. Die Bande, die in Eutin im Dezember und Januar für mehr als zehn Einbruchdiebstähle verantwortlich ist, stahl damals die gerade angesparten 2000 Euro für das geplante Bällebad. „Wir sind dankbar, dass wird es dennoch realisieren konnten“, sagte Bock gestern.

Die Kinder der Kita bedankten sich mit einem eigens für diesen Anlass gereimten Lied, dass jeden Spender persönlich bedachte: Oliver Politz (Autocheck Eutin), Rolf Müller (KFZ-Sachverständiger), Marco Bläsing-Ohm (B&B Comtec), Firma Belter. Zusammen mit Ursula Hinz, Hausmeister Benjamin Denissow und dem Kita-Kollegium machten die Förderer das bei den Kindern so beliebte „Bälleparadies“ möglich.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen