zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

11. Dezember 2017 | 18:32 Uhr

Daniel Garschke holt den 800-Meter-Titel

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 25.Mai.2017 | 21:06 Uhr

Eine Reihe ausgezeichneter Leistungen gab es bei den Bezirksmeisterschaften von Südholstein zu verzeichnen. Die Kreise Ostholstein, Segeberg, Lübeck, Storman und Herzogtum Lauenburg trugen die Titelkämpfe auf dem Sportplatz am Fuchswald bei besten äußeren Bedingungen aus.

Besonders im Jugendbereich waren die Ostholsteiner erfolgreich. In der U20 kommt Christian Anderson vom Polizei-SV Eutin der Qualifikation für die deutschen Meisterschaften immer näher. Bei seinem Sieg über 100 Meter blieben die Uhren bei 11,32 Sekunden stehen. Ihm fehlen zur Norm noch zwölf Hundertstel Sekunden. Er holte sich auch den Sieg im Weitsprung mit 5,97 Metern. Sein jüngerer Bruder Tom Andersonlief in der U18 ter zwölf Sekunden, verfehlte den Titel in 11,91 Sekunden nur um eine Hundertstel Sekunde.

In der gleichen Altersklasse rief sein Klubkamerad Daniel Garschke über 800 Meter endlich einmal sein Potential abrufen und holte sich den Titel in 2:04,21 Minuten. „Dabei war die erste Runde sogar langsamer als die letzten 400 Meter“, zog er Bilanz. Hashi-Ali Adbizareh vom PSV lief in 2:09,62 Minuten auf den dritten Platz.

In der M15-Jugend bestimmte der Nachwuchs des TSV Grömitz das Geschehen. Einen Dreifacherfolg gab es im Weitsprung durch Jonas Kuczera mit 5,22 Metern, Thilo Baasch mit 5,06 Metern und David Kojellis mit 4,97 Metern. Kojellis holte sich die Titel im Kugelstoßen mit 11,49 Metern und 30,84 Metern im Diskuswerfen, während Kuczera mit dem Speer mit 32,45 Meter seinen zweiten Sieg einfuhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen