zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

19. Oktober 2017 | 16:56 Uhr

Daniel Brüggemann trifft nur die Latte

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 12.Okt.2014 | 15:29 Uhr

Der SV Fortuna Bösdorf bleibt in der Fußball-Verbandsliga Nordost weiterhin ohne Erfolgserlebnis. Das Team von Trainer Stefan Schümann verlor gegen den Gettorfer SC nicht zuletzt aufgrund individueller Fehler mit 0:5(0:2) Toren.

In der 14. Spielminute schoss Jan Ole Gravert die überlegenen Gäste mit 1:0 in Führung. Felix Riemann erhöhte in der 23. Minute auf 2:0 für den SC. In der Folge fand die Fortuna besser in die Partie, hatte jedoch Pech, dass ein Schuss von Mario Bestehorn im letzten Moment abgeblockt wurde (41.). „Wenn wir da den Anschlusstreffer erzielten, wäre vielleicht noch etwas möglich gewesen“, sagte Stefan Schümann enttäuscht.

Seine Mannschaft suchte nach dem Wiederanpfiff die Offensive. Den sich daraus ergebenden Raum nutzte der Gettorfer Yannick Wolf in der 50. Minute zum 3:0. Pech für die Bösdorfer Fortuna, dass Daniel Brüggemann nach einer Stunde mit seinem Schuss lediglich die Latte traf. Die mit zahlenmäßig großem Anhang angereisten Gäste nutzten ein Missverständnis zwischen dem Bösdorfer Keeper Marco Bethke und Kapitän Malte Weiss in der 68. Minute durch Klaas Weber zum 4:0. Derselbe Spieler schoss in der Schlussminute den 5:0-Endstand heraus.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen