Damit Plön im Frühjahr wieder aufblüht ...

Fein abgesteckt waren die kleinen Parzellen, in denen im Frühjahr Krokusse, Narzissen und Tulpen blühen werden.
1 von 2
Fein abgesteckt waren die kleinen Parzellen, in denen im Frühjahr Krokusse, Narzissen und Tulpen blühen werden.

von
02. Oktober 2017, 09:31 Uhr

Die Initiative Schönes Plön ist ihrem Namen wieder gerecht geworden: Kürzlich pflanzten knapp 20 Aktive am Plöner Ortseingang Fegetasche rund 10 000 Krokusse, kleine und große Narzissen sowie Tulpen. Das Ergebnis der Arbeiten wird sich im Frühjahr in der Frühblüte auf dem Wiesenstreifen am Parkplatz der Fegetasche zeigen.

Mit Sparen und Säcken voller Zwiebeln waren die Plöner Freizeit-Gärtner unterwegs. In den vergangenen Jahren waren die beiden Wiesenflächen am Anfang und am Ende des Parkplatzes an der Fegetasche aber auch in der Ascheberger und Lütjenburger Straße bepflanzt worden. Und in der Blütezeit sollen die Anpflanzungen auch ein Bild ergeben - nämlich das einen blauen Flusses. Und auch an die Zeit der Blüte wurde bei den Anpfanzungen gedacht, damit die ganze Pracht nicht gleich zu Anfang verblüht.

Vor den eigentlichen Pflanzarbeiten wurde das 50 bis 60 Meter lange Areal an der Fegetasche mit Schleifenband in Quadratmeterflächen aufgeteilt. Und vor Ort bildeten die fleißigen Plön-Verschönerer Zweierteam mit klaren Aufgabenverteilungen: einer lockerte den Boden und der andere setzte die gleichfarbigen Blumenzwiebeln ein.

Eine schöne Geste am Rande der Pflanzaktion entsprang aus dem Imbis an der Fegetasche. In einer Pause spendiere der Betreiber den fleißigen Helfern einen kleinen Imbiss und Getränke. Es ist geplant, den restlichen Streifen inm nächsten Jahr zu verschönern, kündigte der Vorsitzende Raimund Paugstadt an. Finanziert wird die Aktion durch den Verkauf von Bechem mit PIöner Motiv. Es gibt noch 15 Stück beiTaxi Sträter.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen