zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

16. August 2017 | 15:05 Uhr

Cougars scheitern an Meister Bielefeld

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Mehr als eine Halbzeit hielten die Zweitliga-Footballer der Lübeck Cougars Tabellenführer Bielefeld Bulldogs gut mit, dann aber leisteten sie sich drei entscheidende Ballverluste. Die Lübecker verloren mit 7:23(0:7) gegen die Westfalen, die sich in Lübeck damit nicht nur den Titel endgültig sicherten, sondern auch die Teilnahme an der Relegation zur GFL gegen die Cologne Falcons perfekt machten.

„Ich ziehe meinen Hut vor den Bielefeldern. Sie sind verdient Meister geworden“, zollte Cougars-Cheftrainer Willie J. Robinson dem Gegner Respekt. Zwar gingen die Gäste durch Quarterback Chase Vogler und Kicker Pascal Bröhl mit 10:0 in Führung – ein Lauf des spanischen Cougars-Neuzugang Cesar Brugnani brachte die Cougars im dritten Viertel vor 850 Fans am Buniamshof aber wieder auf 7:10 heran. Als die Cougars in ihrer nächsten Angriffsserie dann aber zum vermeintlichen Ausgleich ansetzten, verlor Brugnani den Ball, der ansonsten einen starken Einstand feierte.

Bielefeld bestrafte den Fehler umgehend durch US-Star Philip Gamble, der auch unmittelbar nach einer Interception von Cougars-Spielmacher Zane Zebrasky zur Stelle war. 7:23 – damit war die Lübecker Niederlage besiegelt.

zur Startseite

von
erstellt am 04.Sep.2013 | 00:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen