Ostholstein : Corona: Kommt die Tourismus-Branche mit einem blauen Auge davon?

Avatar_shz von 03. September 2020, 15:33 Uhr

shz+ Logo
Die Sommersaison an der Ostsee – hier ein Foto aus Timmendorfer Strand aus dem August – war besser gelaufen als gedacht.
Die Sommersaison an der Ostsee – hier ein Foto aus Timmendorfer Strand aus dem August – war besser gelaufen als gedacht.

Katja Lauritzen, Geschäftsführerin des Vereins Tourismusverband Ostsee-Holstein-Tourismus, blickt auf die Corona-Auswirkungen.

Eutin | Die Auswirkungen der Corona-Pandemie treffen den Tourismusstandort Ostholstein wohl nicht ganz so hart wie befürchtet. Das berichtete Katja Lauritzen, Geschäftsführerin des Vereins Tourismusverband Ostsee-Holstein-Tourismus (OHT), jetzt im Ausschuss für Planung und Wirtschaft des Kreises Ostholstein. „Es gibt Signale, dass es nicht ganz so dramatisch i...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen