„Classical Beat“ macht Schüler zu Konzertveranstaltern

Marina Graumann war Patenmusikerin für die Weberschule.
1 von 2
Marina Graumann war Patenmusikerin für die Weberschule.

Avatar_shz von
01. Juni 2017, 16:30 Uhr

Vielfacher Brückenbau gehört zum Konzept des Festivals „Classical Beat“, und eines der Prokjekte sind Brücken zu jungen Leuten: Unter Anleitung der Schülermanagerin Bigi Grimm haben sich Schüler der Eutiner Carl-Maria-von-Weber Schule, der Beruflichen Schule des Kreises in Eutin und der Domschule in Lübeck intensiv mit der Organisation von Konzerten beschäftigt.

In Kooperation mit dem Hamburger Musik-Projektentwickler „Tonali“ standen die Geigerin Marina Grauman für die Weber-Schule, die Cellistin Laura Moinian für die Berufliche Schule und der Pianist Viktor Soos für die Domschule bereit.

„Sieben Wochen ist es her, dass wir uns das erste Mal trafen“, berichtet Jana Tietz von der Weber-Schule, die zu den Schülermanagern gehörte. „Zu diesem Zeitpunkt wussten wir noch nicht, was in den folgenden eineinhalb Monaten auf uns zukommen würde, aber wir alle hatten die Erwartung, wertvolle Einblicke in das Musik- und Kulturmanagement zu erhalten. Es folgte ein Workshop, in dem uns die wichtigsten Grundlagen bezüglich Marketing, Moderation, Eventorganisation etc. vermittelt wurden, und schließlich eine spannende, wenn teilweise auch etwas chaotische Planungsphase: Die perfekte Location wurde diskutiert, ein geeigneter Termin mit der Schulleitung abgesprochen, Kontakt mit unserer Patenmusikerin aufgenommen und das Publikum – die Schüler unserer Schule – eingeladen.“

Das Resultat: Die Weber-Sporthalle wurde kürzlich zum Konzertsaal. Marina Grauman spielte für die Schüler der 8. bis 11. Klassen in zwei Durchgängen ein heweils etwa halbstündiges Musikprogramm mit Stücken von Bach über Kreisler bis Corigliano, ergänzt durch Anekdoten zum Instrument und den interpretierten Stücken. Aufbau, Künstlerbetreuung und Moderation übernahmen die Schülermanagern.

Ebenso erfolgreich waren die Schülermanager der Beruflichen Schule: Die Cellistin Laura Moinian gab drei Konzerte. Schulleiter Carsten Ingwertsen-Martensen registrierte zufrieden: „Für viele Schülerinnen und Schüler unserer Schule war es ein erster Kontakt mit klassischer Musik, der mit hohem Interesse angenommen wurde.“

Zum Ende dieser Woche spielen Marina Grauman, Laura Moinian und Viktor Soos heute (Sonnabend, 3. Juni) noch einmal als Trio in den Schlossterrassen. Dort beginnt um 20 Uhr ein Konzertabend unter dem Titel „Classical Beat Discover“ statt, zu dem Menschen bis 22 Jahre freien Eintritt haben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen