zur Navigation springen

Christopher Lehmpfuhl bietet eine Führung an

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

von
erstellt am 25.Okt.2014 | 17:41 Uhr

Der Künstler Christopher Lehmpfuhl (Foto) wird morgen (28. Oktober) um 19 Uhr im Ostholstein-Museum durch die Ausstellung „Meer & Berge“ führen und dabei seine Werke sowie die Besonderheiten seiner Arbeitsweise erläutern.

Bis 16. November zeigt das Museum eine Auswahl von 40 Ölbildern des Berliners. Lehmpfuhl, Jahrgang 1972, studierte an der Hochschule der Künste in Berlin und wurde dort Meisterschüler von Prof. Klaus Fußmann. Seither unterhält er ein eigenes Atelier in der Hauptstadt. Gleichzeitig gehört er zu der Gruppe der Norddeutschen Realisten, deren Bilder sich vor allem in Schleswig-Holstein großer Beliebtheit erfreuen. Die norddeutsche Landschaft ist Lehmpfuhl vertraut, und das zeigt sich in seinen Bildern mit den Motiven der Nord- und Ostsee und den typischen Landstrichen entlang der Küste mit ihren Feldern und Wäldern. Mit seinen großformatigen Arbeiten hat er in den vergangenen Jahren den künstlerischen Blick auf die schleswig-holsteinische Landschaft verändert. In der Ausstellung wird darüber hinaus mit Berd-Bildern Lehmpfuhls ein Bogen gespannt zwischen den landschaftlichen Extremen Meer und Gebirge.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen