zur Navigation springen

Christian Potrafky ist in der B-Klasse der Auflageschützen der Beste

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der Dörfergemeinschaftsverein Ottendorf hat mit 3685,8 Ringen überlegen als Aufsteiger in der C-Klasse der Luftgewehr-Auflageschützen die Wettkampfrunde gewonnen und ist in der Besetzung Michael Kohse, Maren Teichmann und Hans Lüttmann erster Aufsteiger in die B-Staffel. Mit dabei sind auch der Tabellenzweite SB Glasau-Sarau mit 3657,6 Ringen und der SSV Kassau mit 3655,1. An Spannung kaum zu überbieten war der Endspurt zwischen Einzelsieger Christian Potrafky von der Ahrensböker Gill und Michael Kohse.

Potrafky ging vor dem Ottendorfer mit nur 0,2 Ringen in die Schlusspartie. „Ich spürte die Anspannung, Michael wohl auch, aber das ist auch der Reiz am Schießsport“, beschreibt Potrafky die Lage vor dem wahren Endkampf der beiden erfahrenen Auflageschützen. Und dann legte er mit 314,3 Ringen seine Saisonbestleistung hin. Kohse tat ihm das mit 314,1 fast gleich. Am Ende also noch eine kleine Steigerung des Vorsprunges auf 1244,2:243,8. Tagesdritte war Jutta Jürgensen mit 312,8 vor dem Sarauer Andreas Sanmann und dem Lensahner Karl-Heinz Stödt mit je 312,6. Für Jürgensen gab es am Ende mit 1238,3 Bronze, Sanmann steht mit 1232,6 auf Rang vier der Schlussliste vor Maren Teichmann mit 1227,7. Unter den zwölf Teams gab es am Wettkampfschluss in Großenbrode einen Gleichstand mit 923,6 Ringen durch Tabellenführer Ottendorf und dem Schützenbund Glasau-Sarau. Die Sarauer verdrängten dadurch noch den SSV Kassau mit seinen 909,0 Zählern vom zweiten Rang.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Mär.2016 | 12:39 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen