zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

23. Oktober 2017 | 19:51 Uhr

Christian Höft entscheidet Spitzenspiel

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Der TSV Neustadt verlor das Spitzenspiel der Kreisliga Ostholstein beim Tabellenführer RSV Landkirchen mit 0:2 (0:1) Toren. Es war ein ausgeglichenes Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe.

Tabellenführer Landkirchen gelang dabei ein Start nach Maß. In der vierten Minute bekamen die Gastgeber einen Elfmeter zugesprochen, den Christian Höft zum 1:0 verwandelte. Beide Mannschaften hielten das Tempo der Partie hoch und suchten immer wieder den Abschluss. In der 39. Minute hatte Neustadt Pech mit einem Pfostentreffer.

Nach dem Seitenwechsel wurde Landkirchen stärker und hatte die gefährlicheren Strafraumszenen. Folgerichtig fiel in der 58. Minute das 2:0. Nach einem Eckball konnte die Neustädter Verteidigung zweimal den Ball abblocken, im dritten Versuch traf Höft mit einem Kunstschuss ins Tor. Auch Landkirchen hatte Pech mit einem Aluminiumtreffer, Sven Schulz setzte den Ball bei einem direkten Freistoß aus 25 Metern an die Latte (70.). In den letzten zehn Minuten startete der TSV Neustadt eine Schlussoffensive und hatte einige gute Chancen, doch der Landkirchener Torhüter Tobias Möller zeichnete sich mehrmals aus.

„Wir haben es verpasst, mit Kontern für die Entscheidung zu sorgen. Insgesamt war es ein sehr gutes Spiel, die frühe Führung hat uns in die Karten gespielt“, sagte der Landkirchener Fußball-Obmann Ralf Albers zufrieden. In der Tabelle hat der RSV Landkirchen weiter vier Punkte Vorsprung vor Verfolger TSV Malente.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen