zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

18. August 2017 | 03:53 Uhr

Christel Gülck schießt Gold und Silber

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Die Sportschützen des Kreisverbandes Ostholstein gehören in jedem Jahr zu den Medaillengewinnern bei den Landesmeisterschaften der Auflageschützen mit dem Luft- und Kleinkalibergewehr stehend aufgelegt. Gold und Silber gewann in der Seniorenklasse B die Ahrensbökerin Christel Gülck in beiden Wettbewerben für den SV Großenbrode, Titelträger bei den Senioren C ist zudem der Malenter Luftgewehrschütze Hans-Jürgen Machalke. Silbermedaillen gewannen Manuela Gohlicke vom Schützenbund Glasau-Sarau und Horst Nehmert für die Schwartauer SG.

Mit dem Luftgewehr überraschte der Malenter Sportschütze Hans-Jürgen Machalke mit 315,0 Zählern und gewann den Titel bei den Senioren C. Im vergangenen Jahr hatte Machalke die Titelkämpfe noch mit dem 16. Platz abgeschlossen.

In der Damen-Klasse sicherte sich Manuela Gohlicke vom Schützenbund Glasau-Sarau mit 312,2 Ringen den zweiten Rang. Bei den Männern sprang für Kai Ellen vom SC Kalübbe mit 309,6 Ringen Bronze heraus. Die Mannschaft des SC Kalübbe setzte sich mit 924,4 Ringen an die Spitze. Mitstreiter waren dabei Carsten Kaiser und Dirk Laukmichel. Als Vierter verpasste das
Altersklassenteam des SB Glasau-Sarau um 2,2 Ringe die Bronzemedaille.

Bei den Senioren A (ab 56 Jahre) schoss Wolfgang Siebuhr vom SB Glasau-Sarau 317,0 Ringe, der SB lag am Ende auf dem vierten Rang.

Das höchste Tagesergebnis bei den Seniorinnen B (ab 66) erzielte mit 316,7 Ringen die Vorsitzende vom Kreisschützenverband Dithmarschen, Ingrid Thiemann (Albersdorfer Schützengilde). Wie im letzten Jahr errang Christel Gülck (Großenbrode) mit 315,4 Ringen den zweiten Platz. Die Großenbroder Mannschaft, zu der noch Lore Bausch und Jutta Holst gehören, wurde Vierter.

Im Wettbewerb Kleinkaliber-Auflage sorgte einmal mehr die Ostholsteinerin Christel Gülck (Seniorin B/SchV Großenbrode) mit 305,1 Zählern für das beste Ergebnis. Ihr Team wurde auch hier Vierter. In der Damenklasse freute sich Katrin Walter von den Schwentineschützen Kasseedorf über 300,2 Ringe und die Bronzemedaille. Zufrieden sein konnte auch Horst Nehmert von der Schwartauer Schützengilde, bei den Männern der Senioren B brachten seine 306,4 Ringe Rang drei
ein. Pech hatte seine Vereinskameradin Britta Fabig, sie lag nach 30 Kleinkaliberschüssen mit einem halben Ring Rückstand auf Position vier.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen