Süsel : Chorprojekt zum Mitsingen

Seit zwei Jahren gibt es den Süseler Kirchenchor, der sich nun in St.-Laurentius-Chor umbenannt hat. Foto: oha
Seit zwei Jahren gibt es den Süseler Kirchenchor, der sich nun in St.-Laurentius-Chor umbenannt hat. Foto: oha

Der St.-Laurentius-Chor studiert in zwölf Wochen eine Messe von Johann Valentin Rathgeber ein

Avatar_shz von
20. April 2013, 09:10 Uhr

Süsel | Seit etwa zwei Jahren gibt es in der Kirchengemeinde Süsel einen Chor, der bisher den zweckmäßigen Namen "Kirchenchor" trug. Nun hat sich der Chor einen neuen Namen gegeben. "Der Begriff ,Kirchenchor klingt etwas angestaubt. Unser neuer Name ,St.-Laurentius-Chor soll zeigen, dass wir in der Süseler Kirchengemeinde zuhause sind", so Chorleiterin Almut Beyschlag.

In diesem Jahr bietet der Chor ein Projekt an, bei dem auch Nicht-Chormitglieder die Möglichkeit haben, mitzumachen. In zwölf Wochen wird eine Messe aus der Barockzeit von Johann Valentin Rathgeber, einem Zeitgenossen Johann Sebastian Bachs, einstudiert und in einem Gottesdienst aufgeführt. Rathgeber stammt aus dem mainfränkischen Raum und war einer der beliebtesten Komponisten seiner Zeit. Heute kennt man hauptsächlich seine weltliche Musik, etwa das "Augsburger Tafelkonfekt". Seine Kirchenmusik wird eher selten aufgeführt. Die "Missa civilis"

in B für Chor, Solisten und Instrumente lebt von eingängigen Melodien und einfachen Harmonien.

Jeder - egal ob mit und ohne musikalische Vorkenntnisse - ist eingeladen mitzumachen und zu erfahren, welche Faszination alte Musik auch heute noch ausüben kann. Die einzige Voraussetzung dafür ist die Teilnahme an den vorherigen Proben. Diese finden jeweils montags von 20 bis 21.30 Uhr im Gemeindehaus an der Kirche in Süsel statt. Die Probenphase I findet vom 6. Mai bis zum 17. Juni statt, Probenphase II vom 12. August bis zum 16. September. Die Generalprobe ist am Sonnabend, 21. September. Aufgeführt wird die Messe in einem musikalischen Abendgottesdienst am Sonntag, 22. September, um 18 Uhr in der St. Laurentiuskirche Süsel. Den Gottesdienst hält Pastorin Nicole Thiel.

Interessierte am Mitsingen können sich noch bis Dienstag, 30. April, unter Telefon 04529/9989554 bei Kantorin

Almut Beyschlag anmelden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen