Chorleiterin Gabriele Pott verlässt die Festspiele

Gabriele Pott
Gabriele Pott

von
16. November 2013, 00:33 Uhr

Die Eutiner Festspiele müssen sich eine neue Chorleitung suchen: Gabriele Pott könne der Oper auf dem Grünen Hügel in der Spielzeit 2014 nicht mehr zur Verfügung stehen, teilten die Festspiele gestern „mit großem Bedauern“ mit. Mehrere große Projekte, in denen Gabriele Pott die künstlerische Leitung inne habe, bänden zu viel Zeit, als dass sie sich weiterhin mit voller Kraft auf die Festspiele konzentrieren kann. Die Entscheidung sei der langjährigen Chorleiterin nicht leichtgefallen, da ihr Herz an Eutin hänge und sie in den vergangenen acht Jahren sehr erfolgreich für die Festspiele gearbeitet und viel Aufbauarbeit in einer hohen verantwortlichen Position geleistet habe. „Die künstlerischen Leiter Dominique Caron und Urs Michael Theus wollen die herausragende Leistung von Gabriele Pott in Ehren halten und auf ihrer großartigen Arbeit in den vergangenen Jahren aufbauen“, hieß es weiter.

Nun gelte es, eine neue Chorleitung zu finden, die an den Erfolg anknüpfen könne. Selbstverständlich werde der Chor in die Entscheidungsprozesse für die neue Chorleitung eingebunden.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen