zur Navigation springen

Chiara-Sophie Graage und Anna Jürgens starten in Aachen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 17.Aug.2017 | 18:45 Uhr

Die Deutschen Jugendmeisterschaften (DJM) der Dressur- und Springreiter finden seit 1959 im Springen und seit 1962 in der Dressur an jährlich wechselnden Austragungsorten statt. In diesem Jahr werden die Meisterschaften in den Disziplinen Dressur, Springen und Voltigieren vom 8. bis 10. September in Aachen ausgetragen.

Mit Anna Jürgens und Chiara-Sophie Graage wurden aus den Reihen der Ostholsteinischen Reitervereins Malente-Eutin (ORV) gleich zwei Nachwuchstalente nominiert. „Das hat schon Seltenheitswert“, kommentierte der Vorsitzende Horst Richtarsky die Nachricht spontan. Anna Jürgens ist eine der aufstrebenden Dressurreiterinnen des ORV Malente-Eutin, sie war bereits im vergangenen Jahr für die Deutschen Meisterschaften nominiert worden. Sie konnte sich seinerzeit gegen die starke Konkurrenz aus dem gesamten Bundesgebiet mit einem 14. Platz in der Gesamtwertung behaupten und verpasste den Einzug ins Finale mit 0,26 Punkten nur um Haaresbreite.

Chiara-Sophie Graage, die sich vor allem in der Vielseitigkeit bereits einen Namen gemacht hat, stand zunächst noch auf der Nachrück-Liste. Durch ihre herausragende Leistung in dieser Saison und vor allem dem Sieg im schleswig-holsteinischen H-Nachwuchschampionat der Junioren Vielseitigkeitsreiter, sicherte sie sich schlussendlich noch einen der wenigen Plätze.

„Wir als ORV sind hoch erfreut, das mit Anna und Chiara in diesem Jahr gleich zwei Talente an den Deutschen Meisterschaften teilnehmen. Wir alle im Vorstand drücken ihnen die Daumen“, ergänzte der zweite Vorsitzende Florian Auer die Meldung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen