zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

23. Oktober 2017 | 14:34 Uhr

Chancen auf die Vizemeisterschaft gewahrt

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 17.Mär.2015 | 10:30 Uhr

Einen eindrucksvollen 28:18 (15:7)-Erfolg verbuchten die Landesligahandballerinnen der HSG Holsteinische Schweiz gegen die HSG Kaltenkirchen/Lenföhrden. Nach dem Sieg können sich die Eutinerinnen und Malenterinnen noch Hoffnungen auf die Vizemeisterschaft machen.

In einer sehr fairen Begegnung beschränkten sich beide Teams auf ihre spielerischen Fähigkeiten und da hatten die Gastgeberinnen klare Vorteile. Eine schnelle 4:1-Führung brachte die nötige Sicherheit und die ging auch nicht verloren, als die Gäste auf 5:8 herankamen. „Wir hatten an diesem Tag auf alles eine passende Antwort“, sagte Trainerin Katrin Hänisch. Sie nutzte die Gelegenheit und wechselte locker durch, ohne dass es ihre Spielerinnen aus dem Konzept brachte. Nach der klaren Pausenführung baute die HSG ihren Vorsprung auf 19:9 aus und ließen es dann etwas ruhiger angehen. Für die HSG spielten Annika Ochs (8), Anika Hänisch (6), Yvonne Hänisch, Juliane Voß (je 4), Sonja Simonsen (2), Oksana Puschkarev (1) und Kim Zühlke.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen