„Chameleon“ bietet Workshop und Konzert

Die elfköpfige Band „Chameleon“ freut sich auf ihren bislang nördlichsten Auftritt auf dem Eutiner Marktplatz.
Die elfköpfige Band „Chameleon“ freut sich auf ihren bislang nördlichsten Auftritt auf dem Eutiner Marktplatz.

shz.de von
26. August 2018, 17:53 Uhr

Die elfköpfige Band „Chameleon“ spielt heute live und umsonst auf dem Eutiner Marktplatz ab 15 Uhr. Das Jazzensemble der Kreismusikschule Südliche Weinstraße in Landau unter der Leitung von Adrian Rinck existiert seit zwei Jahren und spielt Stücke von Miles Davis und Herbie Hancock bis hin zu aktuellen Jazzkompositionen; sie beschäftigen sich aber auch mit freier Improvisation oder Stummfilmbegleitung. Die Jugendlichen zwischen 15 und 19 Jahren in der Besetzung zwei Alt-Saxofone, zwei Tenor-Saxofone, zwei Trompeten, Posaune, Schlagzeug, Bass, E-Gitarre und Klavier konnten schon von namhaften Dozenten starke Einflüsse mit auf ihren musikalischen Weg nehmen. Das Konzert, organisiert von der Tourist-Info, kommt dank Kreismusikschulleiterin Petra Marcolin zustande, die den Bandleader und Musikschulleiter aus Studientagen kennt. Was lag da näher, als einen Austausch von Nord und Süd zu initiieren, bei dem Schüler beider Musikschulen voneinander profitieren? Denn vor dem Konzert können Schüler beider Musikschulen am Vormittag von 10 bis 13 Uhr in der Waldstraße 13 in Eutin an einem kostenfreien Workshop zum Thema „Improvisation“ teilnehmen, den Chris Jarrett, Bruder von Starpianist Keith Jarrett, anbietet. Das Konzert auf dem Marktplatz wird in diesem Jahr vermutlich das letzte sein, teilt der scheidende Tourist-Chef Per Köster mit.



zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen