CDU-Kreistagsfraktion startet in die politische Sitzungsrunde

Kreispräsident Harald Werner (2. v.li.) und CDU-Fraktionschef Timo Gaarz (2.v.re.) verabschiedeten (v.li.) Ulrich Rüder, Manfred Wollschläger, Frank Scheffler, Melanie Meisenbach, Rainer Loosen, Peer Knöfler sowie Jörg Troike.
Kreispräsident Harald Werner (2. v.li.) und CDU-Fraktionschef Timo Gaarz (2.v.re.) verabschiedeten (v.li.) Ulrich Rüder, Manfred Wollschläger, Frank Scheffler, Melanie Meisenbach, Rainer Loosen, Peer Knöfler sowie Jörg Troike.

shz.de von
23. August 2018, 11:38 Uhr

Die Kreistagsabgeordneten der CDU waren jetzt zur ersten Arbeitssitzung nach der Sommerpause auf dem Bungsberg zusammen gekommen und haben unter anderem die anstehenden Ausschusssitzungen vorberaten und die aktuelle Finanzsituation des Kreises bewertet. Letztere habe sich spürbar erholt und zum 31. Dezember 2018 laufe zudem der mit dem Land geschlossene Konsolidierungsvertrag aus. „Ein deutliches Zeichen für die bessere Finanzlage des Kreises ist der nun festgestellte Überschuss für das Jahr 2017 von 21,5 Millionen Euro und der damit verbundene Schuldenabbau von 53,4 auf 43,6 Millionen Euro“, sagte der CDU-Fraktionschef Timo Gaarz. Den weiteren Schuldenabbau wolle die CDU nun weiter konsequent anpacken. Neben dem Ausbau der Radwege möchte die Partei den Eigenanteil der Eltern an den Schülerbeförderungskosten ab dem kommenden Schuljahr 2019/2020 gänzlich abschaffen. „Auch hierzu gibt es einen Prüfantrag zusammen mit der Grünen-Fraktion, eine kostenfreie Nutzung für Schüler und Azubis im Kreis einzuführen“, so Gaarz. Positiv bewertet die CDU-Fraktion den fraktionsübergreifenden Beschluss des Hauptausschusses den Neubau eines Frauenhauses mit Kreismitteln in Höhe von 125 000 Euro zu unterstützen. „Irritiert und äußerst kritisch sehen wir hingegen die zögerliche Haltung der Deutschen Bahn AG private Öko-Konten, im Rahmen des Ausgleichs bei der Schienenhinterlandanbindung für den Bau der Festen Fehmarnbeltquerung, zu nutzen“, so Gaarz.

Im Rahmen der Sitzung wurden die ehemaligen CDU-Kreistagsabgeordneten Jörg Troike, Ulrich Rüder, Manfred Wollschläger, Peer Knöfler, Rainer Loosen, Frank Scheffler sowie Melanie Meisenbach bei einem gemeinsamen Essen aus der CDU-Fraktion verabschiedet. „Ihr habt Politik vor Ort, für unseren Kreis gemacht und stets Verantwortung übernommen. Für Eure Zeit, Eure Kraft und Euren unermüdlichen und langjährigen Einsatz in vielen unterschiedlichen Funktionen bedanke ich mich sehr herzlich bei Euch“, so Gaarz.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen