Neustadt : Carport und Auto in Flammen: Feuerwehr verhindert Großfeuer

Löschschau überall: Die Feuerwehr musste mit aller Kraft gegen das Feuer ankämpfen,

Löschschau überall: Die Feuerwehr musste mit aller Kraft gegen das Feuer ankämpfen,

Die Feuerwehr wurde nachts zu einem Mülltonnenbrand gerufen. Beinahe hätten die Flammen ein Mehrfamilienhaus erreicht.

Avatar_shz von
20. Oktober 2018, 14:29 Uhr

Neustadt/Holstein | Das hätte auch ganz anders ausgehen können: Nur durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr wurde in der Nacht zum Samstag ein Großfeuer verhindert. Eine schwarz gerußte Fassade zeigt das Ausmaß vom Feuer, dass im Carport und dem daneben stehenden Pkw wütete. Wo und wieso das Feuer im Cap-Arcona Weg in Neustadt ausbrach, das ermittelt jetzt die Kriminalpolizei.

Schwarzverrußt: Das abgebrannt Carport.
Feuerwehr Neustadt in Holstein

Schwarzverrußt: Das abgebrannt Carport.

Als um 2.30 Uhr in der Nacht zum Samstag die Feuerwehr zu einem Mülltonnenbrand unter einem Carport alarmiert wurde, da ging es sprichwörtlich um jede Sekunde. „Als wir eintrafen brannte bereits das Carport und der daneben stehende Pkw im Vollbrand.“, sagt Einsatzleiter und Gemeindewehrführer Alexander Wengelewski von der Feuerwehr Neustadt. Das Feuer erfasste auch die Fassade vom Mehrfamilienhaus. Die Feuerwehr begann sofort mit der Brandbekämpfung und evakuierte zeitgleich das Gebäude.

Das Feuer konnte durch die Einsatzkräfte noch vor Erreichen des Dachstuhls gestoppt werden und so ein Großfeuer verhindert werden. Ein weiteres Fahrzeug wurde ebenfalls stark beschädigt. Zur Sicherheit öffnete die Feuerwehr die Fassade wegen möglicher Glutnester. Bei dem Einsatz im Cap-Arcona Weg gab es keine Verletzten. Die Kriminalpolizei hat noch während des Einsatzes die Ermittlungen aufgenommen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen