zur Navigation springen
Ostholsteiner Anzeiger

13. Dezember 2017 | 12:24 Uhr

Carolyn Block scheidet verletzt aus

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

shz.de von
erstellt am 15.Sep.2014 | 11:09 Uhr

Die A-Jugendhandballerinnen der HSG Holsteinische Schweiz kamen in ihrem ersten Heimspiel gegen die Lübecker Turnerschaft zu einem deutlichen 27:14(15:8)-Erfolg. Dabei mussten die Gastgeberinnen auf einige erkrankte Spielerinnen verzichten, so dass sie nur acht Spielerinnen aufbieten konnten.

Die HSG setzte sich nach einem 4:4-Gleichstand kontinuierlich ab. Die Abwehr ließ den großgewachsenen Lübeckerinnen kaum Räume. Immer wieder gelangen Pässe in den Gegenstoß, sodass die Entscheidung bereits kurz nach der Pause beim 21:8 gefallen war. Die Schlussviertelstunde entwickelte sich zu einem Kraftakt, doch die Ostholsteinerinnen ließen nicht nach. Als Wermutstropfen erwies sich die Ellenbogenverletzung von Carolyn Block, die bereits in der siebten Spielminute nach einem Zusammenprall mit ihrer Gegenspielerin gestürzt war. Die Tore für die HSG Holsteinische Schweiz warfen Carolina Petau (12), Julia Eitz (9), Michelle Fürstenberg (5) und Eileen Fiolka (1).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen