C-Jugendfußballern fehlt das Glück

shz.de von
31. Mai 2016, 19:37 Uhr

Die C-Jugendfußballer der SG Eutin/Malente spielten in der Schleswig-Holstein-Liga 3:3(2:2)-Unentschieden gegen den Preetzer TSV. „Uns hat heute einfach das Glück gefehlt“, sagte SG-Trainer Eddy Kiecok.

In der ausgeglichenen Partie ging die SG Eutin/Malente drei Mal in Führung. Bereits in der sechsten Minute brachte Lukas Broszeit seine Mannschaft mit einem 25-Meter-Schuss in Führung, doch die Gäste antworteten durch Jasper Schnoor mit dem 1:1 (12.). Kenneth Kewlitsch sorgte in der 23. Minute für das 2:1 für die SG, doch unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff gelang Jonas Mau das 2:2. Kewlitsch markierte mit seinem zweiten Tor das 3:2, ehe Michael Petersen zum 3:3 ausglich. „Trotz vieler Verletzten haben wir gut gegen gehalten, aber wenn man unten steht,wir hatten heute den Sieg verdient“, sagte Kiecok.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen