zur Navigation springen

C-Jugendfußballer wollen ihren Aufwärtstrend fortsetzen

vom
Aus der Redaktion des Ostholsteiner Anzeigers

Ein schwieriges Jahr liegt hinter dem Trainer der Fußball C-Jugend des JFV Eutin/Malente, Eddy Kiecok. In der alten Saison nutzte auch ein Sieg im letzten Spiel gegen den SV Henstedt-Ulzburg nicht, um den Abstieg aus der Schleswig-Holstein-Liga zu vermeiden. Auch in dieser Spielzeit kamen die C-Jugendlichen zunächst nicht in Fahrt.

Kiecok musste seinen Kader neu aufstellen, da viele Akteure altersbedingt in die B-Jugend wechselten. So standen dem Coach überwiegend Spieler zur Verfügung, die aus der D-Jugend kamen. „Für einige Akteure war die Umstellung schwer, da in der Verbandsliga körperbetonter gespielt wird, als sie es zuvor gewohnt waren. Die Jungen brauchen einfach noch etwas Zeit“, sagte Kiecok, dem Björn Kohlwes als Co-Trainer zur Seite steht.

Nach vier Niederlagen in Folge gab es in der fünften Partie mit dem 3:2 beim SV Eichede das erste Erfolgserlebnis. Nach einem Wertungssieg gegen Buntekuh gewannen die C-Jugendlichen des JFV Eutin/Malente das letzte Spiel vor der Winterpause mit 9:1 Toren gegen den Ratzeburger SV. Sie überwintern mit neun Punkten auf dem neunten Platz und wollen den Aufwärtstrend nach der Winterpause fortsetzen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen